Förderung

 „Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial“ (BMBF)

Das Projekt ExpertERP wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderlinie „Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial“ die Teil des Forschungs- und Entwicklungsprogramm „Zukunft der Arbeit“ als Teil des Dachprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ gefördert. Die Fördermaßnahme ist dabei eingebettet in das Programm „Zukunft der Arbeit – Innovationen für die Arbeit von morgen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Das Programm hat die Aufgabe gleichermaßen technologische und soziale Innovationen voranzubringen. Das BMBF verfolgt dabei das Ziel den digitalen Wandel in der Arbeitswelt für kleine, mittlere und mittelständische Unternehmen durch Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu stärken. Ausgehend von konkreten betrieblichen Anwendungsfällen sollen neue Werkzeuge und Modelle für die Arbeitsgestaltung und -organisation entwickelt werden. Diese sollen erprobt, als „best practice“-Beispiele etabliert und für eine Verwertung in anderen Unternehmen der gleichen Branche oder anderen Teilen der Unternehmenslandschaft vorbereitet werden.

Der vom BMBF beauftragte Projektträger ist der Projektträger Karslruhe (PTKA)